Fränkisches Wunderland Plech

Internet: Fränkisches Wunderland Meine Besuche: 16. Juli 2000, 28. Juli 2003

Kleiner, aber feiner Park: Zwischen Autobahn und Waldrand erstreckt sich vor allem eine weitläufige Westernstadt, die liebevoll und sehr einfallsreich gestaltet ist. Wenig zum Fahren, aber viel zum Schauen. Hervorzuheben sind die Geisterschau, die Aztekentšnze im Erdhaus und das auch für Erwachsene geeignete Kasperle-Theater. Insgesamt ein gutes Beispiel, dass Thematisierung auch in kleinen Parks überzeugend möglich ist.

Seit 2004 mit Sling Shot.

Geisterstadt   Erdhaus   Whisky-Karussell   Sonnentanz der Totenaken
Home